Feuerverzinken von Regalen

Feuerverzinken im Außenlager
© photo 5000 – Fotolia.com

Unter Feuerverzinken versteht man im Bereich der Lagertechnik das Beschichten eines Regals mit einem Überzug aus Zink im Vollbad.

Dies wird erreicht, indem die Stahlprofile, aus denen unsere Regale gefertigt sind, in ein Zinkvollbad getaucht werden. Bei einer Temperatur von circa 450°C entsteht dadurch zunächst eine Legierung aus Zink und Stahl und bildet somit eine sehr robuste Zink-Außenschicht.

Diese schützt das darunter liegende Material zuverlässig und über viele Jahrzehnte vor korrodierenden Wettereinflüssen, da sie einen zweistufigen, sehr effektiven Schutz bietet: Einerseits schützt die Zinkschicht das darunterliegende Material direkt, darüber hinaus dient sie als sogenannte “Opferanode”, korrodiert also erst selber, bevor der darunterliegende Stahl angegriffen werden kann.

Ein zusätzlicher Anstrich kann die Schutzwirkung feuerverzinkter Stahlkonstruktionen weiter erhöhen, z. B. bei agressiver Umluftsituation oder permanentem Seewassereinfluss. Ungestrichen sind die behandelten Stahlprofile zunächst glänzend, mit der Zeit entsteht eine gewünschte Patina aus Zinkoxid, wodurch die Feuerverzinkung etwas nachdunkelt.

Feuerverzinken eignet sich im Bereich der Lagertechnik dementsprechend vor allem im Bereich der Außenlager zum Schutz vor Witterungseinflüssen. Wir feuerverzinken unsere Kragarmregale und Palettenregale für den Außenbereich durch Stückverzinkung und liefern Ihnen bei Bedarf passende Dachkonstruktionen einschließlich Dachentwässerung. Hierdurch sind Ihre Waren im Außenlager stets witterungsunabhängig gelagert.